Das Stammkapital der polnischen GmbH hat mindestens 5.000 PLN (ca. 1.175 EUR) zu betragen. Der Gesellschaftsvertrag einer polnischen GmbH hat zu bezeichnen: die Firma und den Sitz der Gesellschaft, den Unternehmensgegenstand der Gesellschaft, die Höhe des Stammkapitals, die Angabe, ob ein Gesellschafter mehrere Anteile besitzen kann, die Anzahl und den Nennwert der Anteile, die von den einzelnen Gesellschaftern übernommen werden, die Dauer der Gesellschaft, sofern sie bestimmt ist.

Die Firma der Gesellschaft kann frei gewählt werden. Sie hat jedoch die zusätzliche Bezeichnung "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" (poln. spółka z ograniczoną odpowiedzialnością) zu enthalten. Es ist zulässig, im Handelsverkehr die Abkürzung „spółka z o.o.” (Gesellschaft mbH) oder „sp. z o.o.” (GmbH) zu gebrauchen.

Der Gesellschaftsvertrag einer polnischen GmbH ist in der Form einer notariellen Urkunde anzufertigen. Bei einem Mindeststammkapital von 5.000 PLN betragen die notariellen Gründungskosten ca. 600 PLN (ca. 140 EUR), weitere 600 PLN (ca. 140 EUR) betragen die Gebühren bei der Eintragung der Gesellschaft ins polnische Handelsregister. Gleich mit der Eintragung ins Handelsregister bekommt die Gesellschaft die Steuernummer (NIP) sowie die statistische Nummer REGON. Die Eintragung ins Handelsregister dauert ca. zwei bis vier Wochen.

Sollten Sie an der Gründung einer polnischen GmbH interessiert sein, dann sind wir gerne bereit, Sie dabei zu unterstützen.