201701.23

Änderungen im polnischen Arbeitsrecht

Es wurden auch die Vergütungsgrundsätze für Personen geändert, die auf Grundlage eines Auftrags- oder Dienstleistungsvertrages beschäftigt sind. Die Unternehmer zahlen den Mitarbeitern, die auf Grundlage folgender Verträge beschäftigt sind 13 PLN pro Stunde brutto.

Der Mindeststundenlohn umfasst auch Kontrakte mit Selbstbeschäftigten. Für das Verletzen der Vorschriften, die mit dem Mindeststundenlohn verbunden sind, droht dem Arbeitgeber eine Geldstrafe i.H. von 1.000 bis zu 30.000 PLN.